Die private Rentenversicherung unterscheidet sich in drei Varianten: Die klassische Rente mit Verzinsung und die fondsgebundene Rentenversicherung, bei der das Kapital auf dem Geldmarkt investiert wird.Auch eine Kombination beider Varianten ist möglich.. Einer der größten Kritikpunkte, der viele Menschen vom Abschluss einer privaten Rentenversicherung abhält, ist die geringe Rendite. Für welche private Rentenversicherung oder Rentenzusatzversicherung man sich entscheiden sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Beiträge für eine Rürup-Rente kannst Du bis zu einer Höhe von 24.305 Euro von der Steuer absetzen. Lesezeit: 2 Minuten Ob eine private Rentenversicherung lohnt, hängt vom Durchhaltevermögen des Sparers ab. Von der staatlichen Rente allein kann heute niemand mehr leben. Gegen den Abschluss einer Rentenversicherung sprechen vor allem drei Gründe: Für alle, die noch nicht eine private Rentenversicherung einzahlen, ist es deshalb empfehlenswert, lieber mit anderen Instrumenten privat fürs Alter vorzusorgen. In der Regel wird eine monatliche Auszahlung gewählt, mit der die gesetzliche Rente ergänzt wird. Der Garantiezins ist der Zins, den die Versicherung für die Verzinsung Ihrer Beiträge verspricht. Weil die Betroffenen glauben, dass sich Vorsorge für sie nicht lohnt, meint dagegen die Arbeitsministerin. Lohnt sich eine private Rentenversicherung auch bei hohen Einkommen? Eine monatliche Rente in Höhe von 146,39 Euro entspricht einer jährlichen Rente von 1.756,68 Euro. Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online.de Browser: jetzt den t-online.de Browser installieren. Solltest du eine private Rentenversicherung abschließen? Damit sie die garantierte Rente jedoch einhalten kann – und keine Verluste macht – stützen sich die Versicherungsfirmen maßgeblich auf sichere Anlagen. Es gibt allerdings auch einzelne Fälle, bei denen sich andere Modelle lohnen könnten (Riester, Rürup, etc. Die private Rentenversicherung lässt sich, ganz unabhängig eines Arbeitsvertrages, jederzeit abschließen. Bei diesen bildet ein Computeralgorithmus einen Aktienindex wie den Dax nach. Für wen eignet sich welche Riester-Rente? Aber lohnt sich die freiwillige Beitragszahlung für Ruheständler? Der Klassiker der privaten Altersvorsorge ist die private Rentenversicherung. Damit sie dieses Versprechen auch halten kann, darf der Garantiezins bei Neuverträgen nicht höher als der sogenannte "Höchstrechnungszins" liegen. Glücklich sind diejenigen, die mit einer Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass der Ver… Deshalb sollten Sie eine fondsgebundene Rentenversicherung möglichst früh abschließen, sodass Sie mögliche Kursstürze aussitzen können. HöchstrechnungszinsDieser wird vom Gesetzgeber festgelegt und liegt momentan bei lediglich 0,9 Prozent. Altersvorsorge: Diese Möglichkeiten haben Sie. Die Vorteile bei der Privatrente liegen in der Garantie der Leistungen. Riester eignet sich besonders für Mittel- und Gutverdiener mit vielen Kindern. Im Internet finden Sie eine Vielzahl von Rechnern, die Ihnen anzeigen, wie hoch Ihre monatliche Rente sein wird, wenn Sie diese jetzt abschließen würden. Ein weiterer Nachteil ist, dass Frauen aufgrund ihrer höheren Lebenserwartung geringere Rentenzahlungen erhalten als Männer. Bei einer einmaligen Anlagesumme von 21.000 Euro, kann je nach Investition ein heute 50-Jähriger mit 65 Jahren in Rente gehen und den Abschlag von 86 Euro monatlich ausgleichen. Vergleichbar ist diese private Altersvorsorge mit der gesetzlichen Rentenversicherung und berufsständischen Versorgungswerken (Basisvorsorge). Bei der privaten Altersvorsorge geht es – wie der Name vermuten lässt – darum, wie Sie sich privat, also zusätzlich, absichern. Ein Sparplan funktioniert so: Sie legen regelmäßig Geld in eine Anlageklasse an. Wenn es um das Thema Verzinsung und Rendite geht, kann man darauf konkret Bezug nehmen. Die effektive Rendite, also das, was letztlich vom Garantiezins übrig bleibt, wird umso kleiner, je höher die Kosten sind. Prüfen Sie die Jahresmeldung Ihres Arbeitgebers. Für den Fall, dass Hinterbliebene im Todesfall abgesichert sein sollen, gibt es die Möglichkeit eine Rentengarantiezeit zu vereinbaren. Doch je später in den privaten Rentenvertrag eingezahlt wird, desto kürzer ist die Ansparphase und desto höher müssen die monatlichen Beiträge ausfallen, damit sich die Rente noch lohnt. Ersetzt die digitale Übersicht die Renteninformation? Doch was ist die private Rente genau? Die Garantieleistungen der Versicherung erhöhen sich um die Überschussbeteiligung und um die Schlussüberschüsse für Kunden, die ihrem Vertrag treu bleiben. Sie zahlt dir ebenfalls monatlich eine vereinbarte Rente aus, nur eben eine Altersrente. Vielleicht fragst du dich, ob sich eine Rentenversicherung überhaupt noch lohnt. Wird der Vertrag bis zur Rente eingehalten, dann hat der Kunde die Garantie, dass die vereinbarten Leistungen auch erbracht werden. Angst, dass die gesetzliche Rente nicht ausreicht für alltägliche Dinge. Nutzen Sie den Verivox Tarifvergleich für private Krankenversicherungen, um Ihr persönliches Angebot mit den für … Riester eignet sich besonders für Mittel- und Gutverdiener mit vielen Kindern. Leistet der Versicherungsnehmer Zuzahlungen, dann erhöht sich der Garantiebetrag. Mit dem Abschluss einer privaten Rentenversicherung erhält man eine lebenslange Zusatzrente, die mit Beginn des Ruhestandes ausgezahlt wird. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut): Private Rentenversicherung absetzen: So wird’s gemacht. Klick um zu Tweeten. Wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser, um schneller und sicherer zu surfen. Mehr zu fondsgebundenen Rentenverträgen lesen Sie hier! Dient eine Rentenversicherung als Kapitalanlage? Sie kommen in Varianten daher: als klassischer, fondsgebundener oder Vertrag der „neuen Klassik“. Damit auch sicher das gesamte Vertragskapital an die Hinterbliebenen ausgezahlt wird, gibt es bei manchen Versicherungen die Möglichkeit einer Restkapitalabfindung. Warum lohnt sich diese heutzutage nicht mehr? Wer sich ein gutes Leben nach der Rente oder vielleicht auch schon vorher wünscht, denkt rechtzeitig über seinen Vermögensaufbau nach. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass eine betriebliche Altersvorsorge in den meisten Fällen lohnenswert ist. Vermutlich gibt ein kein Anlageinstrument, welche die Bedürfnisse der überwältigenden Mehrheit der Menschen besser abbildet, als eine private Rentenversicherung. Ihre Frau sollte zunächst den Abschluss einer Riester-Rente erwägen. PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig! Private Rentenversicherung. Tipp: Vergleichen lohnt sich – eine private Krankenversicherung kann je nach Anbieter mit sehr unterschiedlichen Kosten verbunden sein. Nach aktuellem Stand muss eine Person, die beispielsweise 1.000 Euro monatlich aus der privaten Rentenversicherung erhält, nur 18 % dieses Betrages versteuern. So nehmen Mütter die Altersvorsorge selbst in die Hand. Für Selbstständige könne es sich lohnen, freiwillige Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einzuzahlen, schreibt Finanztest. Bei dieser fördert der Staat, wenn Arbeitnehmer, Beamte und bestimmte Selbstständige privat vorsorgen. Der Grund: Die gesetzliche Rente berücksichtigt im Jahr 2021 maximal ein Einkommen von 7.100 Euro (in den neuen Bundesländern 6.700 Euro). Ihre E-Mail-Adresse an. Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Das Problem bei der fondsgebundenen Versicherung: Viele Angebote sind vergleichsweise teuer. Eine private Rentenversicherung lohnt sich in erster Linie nur für Sparer, die bis zum Ende dabei bleiben. Lohnt sich eine private Altersvorsorge? Eine Möglichkeit die gesetzliche Rente im Alter aufzustocken, ist eine private Rentenversicherung. Sobald der Vertrag frühzeitig beendet wird, muss der Versicherungsnehmer Verluste hinnehmen. Bei einer privaten Rentenversicherung handelt es sich im Grunde um eine Lebensversicherung, die Sie als Versicherten "gegen" ein langes Leben absichert. In diesem Ratgeber wird die klassische private Rentenversicherung behandelt. Sie investieren also praktisch in alle Unternehmen aus diesem Index. Sie ist planbar, zuverlässig und vermeidet jede Form von Stress. Vielleicht fragst du dich, ob sich eine Rentenversicherung überhaupt noch lohnt. Für wen sich freiwillige Rentenbeiträge wirklich lohnen. Eine private Rentenversicherung sollte dabei aber keine Rolle spielen. Private Rentenversicherungen bestehen aus zwei Komponenten: dem sogenannten "Garantiezins" sowie möglichen Überschüssen des Versicherungsunternehmens, die die Rente steigern können. In der Regel nicht sehr sinnvoll – zumindest nicht für Neukunden. Wie sinnvoll ist eine private Rentenversicherung noch? Um im Alter ausreichend abgesichert zu sein, ist die gesetzliche Rente meist nicht genug. Fairerweise ist hier natürlich hinzuzufügen, dass die Versicherung durchaus bestrebt ist, Dir mehr zu erwirtschaften, als in diesen Garantieberechnungen angenommen wird. Privat vorsorgen, das müssen wir heute alle. Für viele Menschen ist die Rente eine schlimme Vorstellung – weil sie fürchten, im Alter zu verarmen. Prüfen Sie, ob sich für Sie in Ihrer Lebenssituation ein Riester-Vertrag lohnt. Für wen eignet sich welche Form der Altersvorsorge? Private Rentenversicherung: Lohnt sich der Abschluss? Das ist im Grunde nichts Anderes, als das, was Ihre Versicherung macht. Der Abschluss einer Rentenversicherung ist sehr einfach und für jeden möglich. Und eine Kündigung kann mitunter teuer werden. Wer in eine private Rentenversicherung einzahlt, bekommt dafür im Alter eine Rente bis ans Lebensende ausgezahlt. Ab wann muss ich als Rentner Steuern zahlen? Private Rentenversicherung – lohnt sich der Abschluss? Zusätzlich zur gesetzlichen Rentenversicherungen können sich Vorsorger in Deutschland sowohl im betrieblichen als auch im privaten Rahmen für das Alter absichern. Er braucht das Geld in 4 Jahren für die Rückzahlung eines Darlehens. "fondsgebundenen Versicherungen". Auf jeden Fall lohnt es sich weit eher als die Einzahlung des Geldes in eine private Rentenversicherung. Lohnt sich die private Rentenversicherung noch? Eine private Rentenversicherung ist eine langfristige Vorsorgemaßnahme, die dazu dient, die Lücke zwischen gesetzlicher Rente und dem etablierten Lebensstandard zu schließen. Der Mechanismus ist einfach und ähnelt der gesetzlichen Rentenversicherung: Während Ihres Arbeitslebens zahlen Sie regelmäßig einen bestimmten Betrag ein und erhalten dafür ab dem Eintritts ins Rentenalter bis zum Lebensende eine Rente von der Versicherung ausgezahlt. Ihre Rentenversicherung zu verkaufen ist lukrativer als eine Kündigung. "Rentenlücke": Dieses Wort löst bei vielen Menschen Angst aus. Durch fondsgebundene Rentenverträge können mittlerweile höhere Renditen erzielt werden als durch private Rentenversicherungen, weshalb sich immer weniger Menschen für dieses Produkt entscheiden. Allerdings müssen Sie in diesem Fall beachten, dass Berufsunfähigkeitspolicen oder andere Versicherungen, die Sie möglicherweise mit der Rentenversicherung abgeschlossen haben, oft ebenfalls ausgesetzt werden. Die Begründung: Es würde in vielen Fällen zu lange dauern, bis das aufgebaute Kapital in Form der monatlichen Rentenzahlung komplett an die Versicherten zurückfließt. Man kann allerdings in jedem Jahr nur einen begrenzten Beitrag einzahlen. Beispiel 1: Kündigung lohnt sich nicht. Lohnt sich da noch eine private Rentenversicherung oder sollte man andere Sparformen nutzen? Auch wenn die Auszahlung in beiden Fällen Rente genannt wird, ersetzt eine BU-Versicherung keine Altersvorsorge und umgekehrt. Private Rentenversicherung. Auch diese lohnt sich häufig nicht – oder nur unter bestimmten Voraussetzungen. Private Rentenversicherung oder Riester-Rente – was ist besser? Felder aus. Die "neue Klassik" setzt dagegen auf einen höheren Aktienanteil. Denn anders als bei einer Lebensversicherung wird vor Vertragsabschluss keine Gesundheitsprüfung vorgenommen. Die private Altersvorsorge wird von vielen Verbrauchern erst spät als essentiell erkannt. (Quelle: Cavan Images/imago images). Sparpläne sollten Sie jedoch möglichst langfristig, 20 Jahre oder mehr abschließen. Älteres Paar geht im Wald spazieren: Eine private Rentenversicherung sollte man heutzutage nicht mehr abschließen. Zahlen Sie noch nicht in eine private Rentenversicherung ein, sollten Sie sich gut überlegen, ob Sie einen solchen Vertrag abschließen. Lohnt sich eine private Rentenversicherung heute noch? Anders sieht es dagegen bei Altverträgen aus (siehe unten). Warum sich ein Investmentfonds für Sie lohnen kann, können Sie mithilfe eines Sparplans selbstständig Geld anlegen, Warum Sie in einen Indexfonds Geld anlegen sollten, So legen Sie Ihr Geld mit einem ETF-Sparplan an. Aber bereits ab dem Mindestsparbeitrag von 60 Euro im Jahr, hat man Anspruch auf eine Riester-Förderung. Diese Frage kann nicht eindeutig beantwortet werden. Wer die Möglichkeit sieht, Sonderzahlungen in der gesetzlichen Rentenversicherung zu leisten, hat den finanziellen Spielraum, um eine private Vorsorge zu erwägen. Deshalb sorgen zahlreiche Menschen zusätzlich zur gesetzlichen Rente vor: mit einer privaten Rentenversicherung. Er braucht das Geld in 4 … Häufig werden die Begriffe Garantie- und Höchstrechnungszins jedoch synonym verwendet. Eine private Rentenversicherung ist für viele Verbraucher das Mittel der Wahl, um sich zusätzlich eine Altersvorsorge aufzubauen. Diese aber bringen in der Regel nur geringe Erträge, genannt Renditen. Fast eine Millionen Euro: Rentenversicherung lohnt sich ab 50 nicht mehr Fast eine Millionen EuroRentenversicherung lohnt sich ab 50 nicht mehr dpa/Jens Büttner/Symbol Viele … Denn die gesetzliche Rente reicht nicht aus, um die Lebenshaltungskosten im Alter zu decken. Wie bei einem normalen ETF-Sparplan zahlen Sie dabei monatlich einen festen Betrag in ein breit gestreutes Portfolio verschiedener Indexfonds ein, sparen damit gegenüber herkömmlichen Fonds die Managergebühren. Denn: Die Zinsen sind seit Jahren niedrig, die Kosten einer solchen Versicherung dagegen hoch. (Sparbriefe, Anlagen wie Fonds, Bausparverträge oder Immobilien) Wenn der Zinsgewinn zu niedrig ist lohnt sich die private Rentenversicherung … Neben der privaten Rentenversicherung gibt es noch die sogenannte Riester-Rente. So wie eine Hausrat das Risiko von Verlust durch einen Brand absichert, schützt die Rentenversicherung … Und welche Alternativen dazu habe ich? Wer nämlich bereits kurz nach Beginn der Rentenauszahlung verstirbt und weder eine Restkapitalabfindung noch eine Rentengarantiezeit mit der Versicherung vereinbart hat, hat das Nachsehen. Beispiel 1: Kündigung lohnt sich nicht. So bieten ETFs eine hohe Rendite – gleichzeitig streuen Sie Ihr Risiko breit. Lohnt sich eine private Altersvorsorge? Bei einer einmaligen Anlagesumme von 21.000 Euro, kann je nach Investition ein heute 50-Jähriger mit 65 Jahren in Rente gehen und den Abschlag von 86 Euro monatlich ausgleichen. Welche Zukunft hat die gesetzliche Rente? Wenn der Wert dieser Anlageklasse steigt, profitieren Sie davon. Eineprivate Rentenversicherung ist eine Variante der Lebensversicherung und zahlt dem Versicherten bis zu seinem Lebensende einen monatlichen Betrag aus. Eine private Rentenversicherung lohnt sich in erster Linie nur für Sparer, die bis zum Ende dabei bleiben. Das führt zu dem Problem, dass sie vergleichsweise unsicher ist. Gerade für Anfänger eignen sich ETFs, auch Indexfonds genannt. Dabei kann man wählen, ob die Rente auf einen Schlag oder monatlich ausgezahlt werden soll. Eine private Rentenversicherung ist dabei keine direkte Versicherung, sondern vielmehr ein Sparvertrag. Angst, in der Rente, wenn man nicht mehr arbeiten muss und die Kinder erwachsen sind, kein Geld zu haben für Reisen – oder ein kleines Häuschen am See. Für die Besteuerung der privaten Rentenversicherung gilt folgendes: Die Beträge sind steuerlich nicht absetzbar, weshalb in der Rentenphase nur ein geringer Ertragsanteil versteuert wird. Denn, selbst wenn das schwierig vorherzusehen ist: Auch die Lebensdauer ist dafür ausschlaggebend, ob sich eine private Rentenversicherung lohnt. In einigen Fällen kann eine private Altersvorsorge jedoch rentabler sein. Für gewisse Konstellationen macht ein Abschluss durchaus Sinn. Mögliche Anlageklassen können Fonds, Aktien oder ETFs sein. Neben der staatlichen Rentenversorgung ist es mitunter sinnvoll, sich über die private Vorsorge im Rahmen einer Rentenversicherung Gedanken zu machen. Altersvorsorge für Selbständige – welche Möglichkeiten gibt es? Es gibt zwei verschiedene Formen der privaten Rentenversicherung: Entweder die sogenannte aufgeschobene Rente – oder die Sofortrente. Auch hier besteht ein Risiko, dass Sie Verluste machen. Der Grund: Kursverluste können Sie so einfach aussitzen. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten wie Ihr Geld in einer Rentenversicherung angelegt wird. Die "fondsgebundene Rentenversicherung" setzt auf einen Sparplan in sogenannte Fonds. Eine private Rentenversicherung hilft dir, im Alter deinen gewohnten Lebensstandard zu sichern. Wann sich eine private Rentenversicherung lohnt Eine private Rentenversicherung gewährt Ihnen bei Abschluss eine lebenslang garantierte Rente. „Das lohnt sich nicht“ ist eine vielseitig interpretierbare Aussage. Privat vorzusorgen, ist deshalb sehr wichtig. Außerdem gibt es zahlreiche unterschiedliche, intransparente Verträge der "neuen Klassik", die teilweise für den Laien nur schwer verständlich und schwer zu vergleichen sind. In Monaten und Jahren ausgedrückt: Eine private Sofortrente würde sich für Alfons S. erst nach einer Bezugsdauer von 362 Monaten amortisieren, also nach 30 Jahren und zwei Monaten. Ob sich der Vertrag insgesamt lohnt, hängt davon ab, wie alt Du wirst. In den meisten Fällen lohnt es sich, diese zu behalten. Diese Mindestrente errechnet sich aus dem garantierten Kapital, dementsprechend gibt es für diesen Teil der zukünftigen Rente einen Rentenfaktor, der bereits beim Vertragsabschluss feststeht. Private Rentenversicherungen erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Um im Alter angemessen abgesichert zu sein, muss ein höherer Betrag investiert werden. Fred zahlt 150 € monatlich in eine private Rentenversicherung über eine gesamte Laufzeit von 37 Jahren. Hallo liebe Community . Was Sie jetzt zur Grundrente wissen sollten, Rentenatlas 2020 zeigt, wo die Rente am höchsten ist, Große Karte – So viel müssen Sie hier fürs Alter sparen, So viel sollten Sie jetzt auf dem Konto haben. Darüber hinaus können noch Überschüsse dazukommen. Er befindet sich im 33. Ob diese Form der Altersvorsorge abgeschlossen wird, sollte daher nach dem Prüfen von Alternativen gut überlegt sein. Die private Altersvorsorge bildet eine der drei Säulen der Altersvorsorge in Deutschland – neben der gesetzlichen Rentenversicherung und der betrieblichen Vorsorge. Nun widmen wir uns der Frage, wann sich eine RentenVERSICHERUNG als ein Baustein zur Altersvorsorge lohnt. Wird der Beitrag freigestellt und der Versicherungsnehmer setzt mit der monatlichen Einzahlung aus, dann wird der Garantiebetrag herabgesetzt. Diese Versicherung wird nicht staatlich gefördert. Wer die Möglichkeit sieht, Sonderzahlungen in der gesetzlichen Rentenversicherung zu leisten, hat den finanziellen Spielraum, um eine private Vorsorge zu erwägen. Steuervorteile für gesetzliche Beiträge Bei ihr fördert der Staat ebenfalls, dass Sie privat vorsorgen. Doch der Reihe nach: Die "klassische" Rentenversicherung hat das Problem, dass Sie Ihnen als Versicherten einen festen monatlichen Auszahlungsbetrag im Rentenalter verspricht. Eine private Rentenversicherung können Sie jederzeit, völlig unabhängig von einem Arbeitgeber abschließen. Dafür sind die garantierten Rentenzahlungen jedoch deutlich geringer. Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Deshalb lohnt sich ein Neuabschluss heutzutage meistens nicht mehr (siehe unten). ). Informieren Sie sich auf jeden Fall umfassend – und holen Sie auch verschiedene Angebote ein. Klassische Rentenversicherung - Beim Abschluss einer klassischen Rentenversicherung garantiert der Anbieter eine Mindestrente im Alter. Der Grund: Altverträge bieten häufig noch einen höheren Garantiezins – und dementsprechend auch höhere Renditen, meist sogar von bis zu vier Prozent. Und sie wird nicht müde darauf hinzuweisen, dass eine geringverdienende Alleinerziehende mit zwei Kindern schon bei monatlich 5 Euro Eigenbeitrag 63 Euro an staatlicher Förderung erhalten kann - wenn sie will. 12.11.2019, 13:17 Uhr | sm , t-online Älteres Ehepaar bei der Finanzplanung: Für den Erfolg einer Privaten Rentenversicherung … Eine Alternative für viele Selbstständigen und Freiberufler ist die sogenannte Rürup-Rente. Private #Rentenversicherung: Wann sich die Dynamik nicht mehr rechnet. Aber bereits ab dem Mindestsparbeitrag von 60 Euro im Jahr, hat man Anspruch auf eine Riester-Förderung. Jahr und hat noch 4 Jahre Restlaufzeit und stellt sich die Frage, ob sich der Ausstieg lohnt. Eine Rentenversicherung lohnt sich nicht – oder doch? Dabei verpflichtet sich der Versicherer den verbleibenden Vertragswert der Versicherung abzüglich bereits ausbezahlter Renten an die Angehörigen auszuzahlen. In den meisten Fällen (wenn der Zeitraum lang genug ist), lohnt sich allerdings eine Anlage in ein breit gestreutes Aktienfondsmodell deutlich mehr (aber auch nur mit Geld, was man tatsächlich übrig hat). Was vor einigen Jahren noch Sinn ergeben hat, ist heute jedoch kaum mehr zu empfehlen. Wer 12 Jahre oder weniger Zeit bis zum Ruhestand hat, sollte die Option einer freiwilligen Einzahlung in die gesetzliche Rentenversicherung prüfen. Wann habe ich Anspruch auf die Witwenrente? Eine private Rentenversicherung können Sie jederzeit, völlig unabhängig von einem Arbeitgeber abschließen. Die private Rente wird ein Leben lang ausgezahlt, wie alt eine Person wird, ist unerheblich. Sie können jedoch auch ohne Versicherung, bei der Sie regelmäßig Geld an ein Versicherungsunternehmen überweisen, fürs Alter vorsorgen (siehe unten). Andere wiederum kritisieren, dass sich die private Ren… Auf lange Frist zeigt die Kurve nur in eine Richtung: nach oben. Doch häufig lohnt sich die Riester-Rente nur für Familien, die viel verdienen. Hallo liebe Community . Vielen Dank für Ihre Mitteilung. Je weniger Jahre es zum Ruhestand sind, umso mehr lohnt sich die freiwillige Einzahlung. Machen Sie sich deshalb bei der Nutzung stets bewusst, dass die Unternehmen ein Interesse daran haben, Ihnen eine Versicherungspolice zu verkaufen. Kann meine Rente wegen Corona gekürzt werden? ich zahle seit 2008 bei der Gothaer Lebensversicherung in eine private Rentenversicherung ein und überlege zur Zeit ob es sich noch lohnt diese weiterlaufen zu lassen, da ja auch die Versicherungen unter der Niedrigzinsphase leiden und keine Rendite erwirtschaften können. Damit galten sie lange als Grundpfeiler der privaten Altersvorsorge. Jahr und hat noch 4 Jahre Restlaufzeit und stellt sich die Frage, ob sich der Ausstieg lohnt. Alternativ zum Kündigen können Sie eine Rentenversicherung beitragsfrei stellen, sodass Sie keine Beiträge mehr einzahlen müssen – und das gesparte Geld auf andere Investments verwenden können, die größere Erträge versprechen. Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. ich zahle seit 2008 bei der Gothaer Lebensversicherung in eine private Rentenversicherung ein und überlege zur Zeit ob es sich noch lohnt diese weiterlaufen zu lassen, da ja auch die Versicherungen unter der Niedrigzinsphase leiden und … Was häufig mehr Sinn ergibt, ist die private Rentenversicherung zu verkaufen. Private Rentenversicherung: Sofortrente beziehen, Gesetzliche Rentenversicherung: Auch für Selbstständige möglich. Welche Alternativen zur privaten Rentenversicherung gibt es? Dazu müssen Sie in der Regel mehrere Angaben machen: Doch Vorsicht: Häufig bieten auch private Versicherer selbst solche Kalkulationen an – mit teilweise verzerrenden Ergebnissen. Doch Sie brauchen keine Versicherung, um privat vorzusorgen. Für Angestellte, die in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, ist zusätzlich vor allem eine betriebliche Altersvorsorge sinnvoll. Wenn Sie hingegen bereits eine private Rentenversicherung haben, sollten Sie gut abwägen, ob Sie diese kündigen. Nahe Angehörige erhalten dann die Leistungen aus der Rentenversicherung für einen im Vorfeld vereinbarten Zeitraum ausgezahlt. Mehr als elf Jahre später als die Einzahlung in die gesetzliche Rentenkasse. Einige Verbraucherschützer und Journalisten behaupten allerdings, dass eine private Rentenversicherung nicht sinnvoll sei.